Tarifvertrag reinigung 2020

Die Vereinbarung beruht auf der Kaufkraft der während der Laufzeit steigenden Löhne; dass die Zinssätze deutlich sinken und niedrig bleiben; und dass die Regierung ihre Versprechen einhält. Diese Voraussetzungen werden im September 2020 und September 2021 bewertet. Der Bewertungsausschuss wird aus 3 Vertretern der Gewerkschaften und 3 Vertretern der Arbeitgeber bestehen. Die Vereinbarung kann aufgehoben werden, wenn die Voraussetzungen fehlschlagen.” Die numerischen Änderungen im Abschnitt des Arbeitszeitgesetzes wurden am Eintrag vorgenommen. Was in der Vereinbarung steht: Die Zustimmung eines Arbeitnehmers zu Mehrstunden und Überstunden ist wie in Section 17 des Arbeitszeitgesetzes festgelegt. Im Tarifvertrag ist ein Eintrag über ein alternatives Vergütungssystem für kleine Unternehmen zu machen. Für Light Duties erhalten Mitglieder während der Vertragslaufzeit Erhöhungen in Höhe von insgesamt 1 USD pro Stunde. Heavy Duty-Jobs erhalten während der dreijährigen Laufzeit insgesamt 80 Cent pro Stunde. Rotkreisbeschäftigte erhalten ebenfalls eine Lohnerhöhung von 2 %. Die Mitglieder erreichten auch für die Mitarbeiter mit 12 Dienstjahren eine Erhöhung des Urlaubsgeldes um 2 %. Der Tarifvertrag für den Dienstleistungssektor legt die in diesem Sektor anzuwendenden Mindeststandards fest, wie Lohn, Arbeitszeit, Krankengeld, Urlaubsentschädigung endes Wochengeld usw.

Die Bedingungen sind Mindestbedingungen, die Arbeitgeber für alle ihre Arbeitnehmer gelten müssen. Zu den Aufgaben im Bereich der Facility Services gehören Reinigung und Abwasserentsorgung, Gebäudemanagement, technische Dienstleistungen, Gebäudedienstleistungen, Landschaftsdienstleistungen und damit verbundene Aufgaben. Löhne, Zahlungen und Gebühren für Hausmeister und punktebasierte Reinigungskräfte sind in einem Anhang zum Tarifvertrag für Arbeitnehmer im Bereich der Facility Services enthalten. Der Tarifvertrag (kurz gesagt) für den Bereich Facility Services vom 1. Februar 2018 bis 31. Januar 2020 die Abstimmung über den Tarifvertrag findet online statt. Sie beginnt am Freitag, den 12. April um 13:00 Uhr und endet am Dienstag, den 23. April um 16:00 Uhr. Ausführliche Informationen finden Sie auf der SGS-Webseite www.sgs.is sowie auf den Webseiten der einzelnen Gewerkschaften.

Für diejenigen, die nicht in der Lage sind, ihre Stimme elektronisch abzugeben, wird es in jedem Gewerkschaftsbüro eine Abwesenheitsabstimmung geben. Nutzen Sie Ihre Stimme! Was in der Vereinbarung steht: • Die Arbeitszeit kann als rotierende Schichtarbeit gemäß Abschnitt 7 des Arbeitsvertragsgesetzes organisiert werden. • Die reguläre Arbeitszeit in rotierender Schichtarbeit darf 112,5 oder 120 Stunden in drei Wochen oder maximal 75 oder 80 Stunden in zwei Wochen nicht überschreiten. Beträgt die Arbeitszeit 120 oder 80 Stunden, so sind die Bestimmungen über die Verkürzung der Jahresarbeitszeit im Protokoll über die Arbeitszeitverkürzung anzuwenden. • Beträgt die reguläre Arbeitszeit in rotierender Schichtarbeit höchstens 114 Stunden in 3 Wochen oder 76 Stunden in 2 Wochen, so sind die Bestimmungen über die Verlängerung der Jahresarbeitszeit im Protokoll über die Verlängerung der Arbeitszeit anzuwenden. Rückstellung in Kraft bis 31.12.2020. Das Engagement der Beschäftigten im Bereich der Facility Services bedeutete, dass der Tarifvertrag für den Sektor wirklich zu seinen Bedingungen ausgehandelt werden konnte. Diese Verpflichtung führte zu streikenden Maßnahmen, die zu einem Tarifvertrag für den Sektor führten, der beispielsweise keine wesentlichen Änderungen der Arbeitszeitsysteme oder wöchentliche Ruhetage enthält. In der neuen Vereinbarung behalten die Arbeitnehmer ihr Recht auf regelmäßige wöchentliche Ruhezeiten und streichen die verlängerten Arbeitszeiten des Wettbewerbsfähigkeitspakts der Regierung Sipilä vollständig.